Forschung am Institut

EuReCOMP

European recycling and circularity in large composite components

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. habil. Robert Böhm
EUReCOMP zielt darauf ab, nachhaltige Methoden für das Recycling und die Wiederverwendung von Verbundwerkstoffen bereitzustellen, die aus Komponenten stammen, die in verschiedenen Branchen wie der Luftfahrt und der Windenergie verwendet werden. Die wichtigsten Wege zur Verwirklichung im Sinne einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft sind: i) Reparatur, Wiederverwendung und Neugestaltung von Komponenten aus ausgedienten Großserienprodukten und ii) Recycling und Rückgewinnung der in diesen Bauteilen verwendeten Materialien. Auf diese Weise wird die Abfallmenge verringert und die Umwandlung in Produkte mit hoher Wertschöpfung erreicht.

Förderung: EU Horizon Europe
Projektlaufzeit: 04/2022 - 03/2026

Projektseite EuReCOMP ↗

Mehrdimensionale und skalenübergreifende Werkstoffforschung

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. habil. Robert Böhm
Im Rahmen der Großgeräte-Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) erhält die HTWK Leipzig ab Januar 2022 rund eine Million Euro. Davon werden unter anderem ein Rasterelektronenmikroskop und ein Computertomograph finanziert. Diese Großgeräte erweitern das Spektrum des 2021 gegründeten Kompetenzzentrums für Werkstoffforschung an der HTWK und ermöglichen erkenntnisorientierte Forschungsprojekte im Bereich der Materialwissenschaften. Mit Hilfe des REM erfolgt die Erforschung der Wechselwirkungen zwischen Gefüge, Mikrostruktur und den technisch relevanten Eigenschaften von Baustoffen, Metallen und Faserverbunden. Der CT ermöglicht dreidimensionale Mikrostrukturanalysen mit Auflösungen bis in den Submikrobereich und wird mit zwei In-situ-Prüfvorrichtungen ausgestattet.

Förderung: DFG
Projektlaufzeit: 01/2022 - 12/2026

Projektseite Mehrdimensionale und skalenübergreifende Werkstoffforschung ↗

ProMatFuture

Stärkung der Werkstoffforschung im Maschinenbau

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. habil. Robert Böhm
Das Vorhaben ProMatFuture dient der weiteren Verstetigung der Werkstoffforschung an der HTWK im Sinne der Innovationsstrategie des Freistaates Sachsen. Es ist strategisch geplant, in der Projektlaufzeit insgesamt zwei anwendungsorientierte Forschungsprojekte vorzubereiten und einzureichen. Zudem soll das Profil des Kompetenzzentrums für Werkstoffforschung gezielt durch weitere Maßnahmen gestärkt werden.

Förderung: SMWK
Projektlaufzeit: 2022

Projektseite ProMatFuture ↗

MeHodE

Entwicklung einer Methodik zur automatisierten Auslegung und Optimierung von Hochleistungsprodukten durch digitalisierte Entwicklungsprozesse

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. habil. Robert Böhm
Für die digitale Darstellung des Entwicklungsprozesses von Leichtbaustrukturen aus Verbundwerkstoffen werden in dem Vorhaben selbstlernende Methoden und ein virtueller Zwillingsansatz miteinander kombiniert. Hierfür werden neue softwarebasierte Lösungen entwickelt, die für den gesamten Konstruktionsprozess inclusive Recycling tauglich sind.

Förderung: HTWK Promotionsstipendium
Projektlaufzeit: 06/2021 - 05/2024

Projektseite Mehode ↗

EnamiPro

Experimentelle und numerische Analyse von Mehrfach-Impact-Problemen bei Faserverbund-Leichtbaustrukturen

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. habil. Robert Böhm
Für Faserverbundwerkstoffe in sicherheitsrelevanten Strukturkomponenten, etwa im Automobilbau oder in der Luft- und Raumfahrt, müssen sogenannte Sicherheitsnachweise geführt werden. Im Projekt Enamipro werden häufige, zeitlich aufeinanderfolgende Crash- und Impactereignisse experimentell und numerisch untersucht.

Förderung: SAB
Projektlaufzeit: 04/2021 - 03/2022

Projektseite EnamiPro ↗

siBUS

Sicheres, intelligentes Bewegungsunterstützungssystem zur Treppenüberwindung – Validierung des technisch-wirtschaftlichen Potenzials und Umsetzungsvorbereitung

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. Johannes Zentner, Prof. Dr.-Ing. Jens Jäkel
Im Rahmen aktueller und vorhergehender FuE-Projekte wurde siBUS, das sichere, intelligente Bewegungsunterstützungssystem, entwickelt. Es hilft Senioren in häuslicher Umgebung bei der Überwindung von Treppen. Im Rahmen der SAB-Validierungsförderung soll es nun validiert und für einen Markttransfer vorbereitet werden.

Förderung: Validierungsförderung des Freistaats Sachsen
Projektlaufzeit: 04/2021 – 09/2022

Projektseite siBUS ↗

iClimaBuilt

Functional and advanced insulating and energy harvesting/storage materials across climate adaptive building envelopes

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. habil. Robert Böhm
Das Projekt iClimaBuilt widmet sich der Entwicklung intelligenter Leichtbaumaterialien für den Bausektor und Technologien zur Integration von Energiespeicher- und Energierückgewinnungssystemen in Gebäudehüllen.

Förderung: EU Horizon 2020
Projektlaufzeit: 03/2021 - 02/2025

Projektseite iClimaBuilt ↗

HTWK-Projekt | Simulation von Raumluftströmungen und Luftqualität

Infektionsrisiko in Innenräumen punktgenau berechnen

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. Stephan Schönfelder
Die Arbeitsgruppe von Prof. Dr.-Ing. Stephan Schönfelder hat ein Simulationsmodell zur örtlich und zeitlich aufgelösten Viruskonzentration durch Luftströmungen in geschlossenen Räumen entwickelt. Mit diesen neuen Berechnungsansätzen kann das Infektionsrisiko jeder Einzelperson in Innenräumen besser nachvollzogen werden und so ein wichtiger Beitrag zur Bekämpfung von Pandemien geleistet werden.

Projektzeit: 03/2021

Projektseite Simulationsmodelle ↗

EsSENce

High-performance carbon-based composites with smart properties for advanced sensing applications

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. habil. Robert Böhm
Das EU-Projekt EsSENce hat sich zum Ziel gesetzt, neuartige Hochleistungs-Verbundwerkstoffe unter Verwendung von kohlenstoffbasierten Nanomaterialien (z.B. Graphen oder Carbon Nanotubes) für Anwendungen im Maschinen- und Automobilbau, in der Luft- und Raumfahrt, im Bauwesen sowie in der Medizintechnik zu entwickeln.

Förderung: EU Horizon 2020
Projektlaufzeit: 10/2020 - 09/2024

Projektseite EsSENce ↗

RegioZukunft:Wärme

Grüne Wärme – Wärmeversorgung der „Stadt der Zukunft“ und der Region im Kontext von Transformation und Adaption

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. Anke Bucher
Für die Energiewende: Die Bündnispartner werden in der Region Borna-Leipzig-Bitterfeld ein Zukunftskonzept für Wärmewende und Sektorkopplung entwickeln. Ökonomisch effiziente, ökologisch nachhaltige, sozial verträgliche und versorgungssichere Konzepte zur Wärme- und Kälteversorgung von Städten und Stadtregionen sind das Ziel des Projektes.

Förderung:  BMWi
Projektpartner: Netzwerk Energie & Umwelt e.V., Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ
Projektlaufzeit: 09/2020 - 05/2021

Weitere Informationen: https://regiozukunftwaerme.info/

Untersuchungen zur Konstruktion von Bewegungsunterstützungssystemen für Treppenüberwindungsvorgänge

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. Johannes Zentner
Ziel des Promotionsvorhabens ist es, die Konstruktion von Bewegungsunterstützungssystemen zu erforschen, welche insbesondere für die Treppenüberwindung geeignet sind. Dabei soll während des Vorhabens ein System entwickelt werden, welches vorrangig für Senioren konzipiert ist. Aufzüge oder Treppenlifte substituieren im Vergleich zu einem Bewegungsunterstützungssystem die Restmotilität von bewegungseingeschränkten Senioren, wodurch sich ihr Gesundheitszustand mangels Training weiter verschlechtert.

Förderung: ESF Promotionsstipendium
Projektlaufzeit: seit 01/2020
Projektbearbeiter: M. Eng. Max Böhme
Betreuung: Prof. Dr.-Ing. Johannes Zentner (HTWK Leipzig), Prof. Dr.-Ing. Marc Kraft (Technische Universität Berlin)

Aufbau interdisziplinärer Test- und Demonstrationslabore

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. Johannes Zentner
Ziel: Entwicklung eines interdisziplinären Konzepts zur funktionellen Umsetzung von Bewegungsunterstützungssystemen. Dies beinhaltet die konstruktive Umsetzung eines zweiten Demonstratorkonzeptes sowie dessen Aufbau und Konzepte zum Funktionsnachweis.
Ergebnisse: zweiter Prototyp für beide Beine zur Bewegungsunterstützung beim Überwinden von Treppen; biomechanische Verifikation des ersten Demonstrators (in Kooperation mit der Universität Leipzig, Abteilung Biomechanik); Erstellung von Simulationsmodellen für den Funktionsnachweis (in Kooperation mit der Politecnico di Torino (Turin, Italien)

Förderung: SAB, SMWK
Projektlaufzeit: 01/2020 - 12/2020

EASyQuart

Energieeffiziente Auslegung und Planung dezentraler Versorgungsnetze zum Heizen und Kühlen von Stadtquartieren unter Nutzung des oberflächennahen geologischen Raumes

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. Anke Bucher, Prof. Dr.-Ing. Stephan Schönfelder
Ziel ist die Entwicklung eines standortbasierten Entscheidungshilfesystems zum Heizen und Kühlen von Stadtgebieten mit oberflächennahen geothermischen Ressourcen.

Förderung: BMWi
Projektpartner: geoENERGIE Konzept GmbH Freiberg, UFZ | Helmholtz Zentrum für Umweltforschung
Projektlaufzeit: 10/2019 – 09/2022

Projektseite EASyQuart ↗

NextTec

Teilvorhaben: Numerische Simulation und Bewertung von Bewegungsabläufen bei Handhabungsprozessen

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. Stephan Schönfelder
Im BMWi-Projekt NextTec „Identifikation, Evaluation und Selektion von Produktionstechnologien der nächsten Generation mit dem Potential für eine signifikante Steigerung der Durchsatzraten in der PV-Produktion" sollen neue, evolutionäre und disruptive Technologieansätze zur Erreichung einer signifikanten Steigerung der Durchsatzraten für ihren Einsatz in der Silizium-Solarzellen-Produktion untersucht werden.

Förderung: BMWi
Projektträger: Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESE1)
Projektlaufzeit: 05/2019 – 04/2022

Projektseite NextTec ↗

KI.XOSKELETT

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. Johannes Zentner
Ziel: Die Konzeption der weiteren Entwicklung des Bewegungsunterstützungssystems soll im Gespräch mit der Öffentlichkeit entstehen, um so partizipativ zu entwickeln. Ausstellungen sollen als Raum zum unvoreingenommenen Kennenlernen, Ausprobieren, Diskutieren und Meinung bilden dienen, wobei zusätzlich ein Verständnisaufbau über KI erfolgen soll.
Ergebnisse: Ausstellungen des ersten Demonstrators des Bewegungsunterstützungssystems in Köln, Leipzig, Berlin und Essen; wichtiges Feedback von Senioren für die Weiterentwicklung des Bewegungsunterstützungssystems

Förderung: Wissenschaft im Dialog gGmbH
Projektlaufzeit: 03/2019 - 12/2020
Projektleiter: M.Eng. Max Böhme

Weitere Infos auf Hochschulwettbewerb 2019 ↗

MagPV

Magnetfeldbasierte Prüfung von PV-Anlagen | Simulation des Magnetfeldes

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. Stephan Schönfelder
Im ZIM-Projekt MagPV soll ein neuartiges magnetfeldbasiertes Verfahren, inklusive entsprechender Messtechnik und Auswertung, für die Prüfung von installierten Photovoltaikanlagen entwickelt werden. Dafür wird ein leichtes portables Messgerät konstruiert, welches der Prüfer manuell über die Moduloberfläche streicht.

Förderung: ZIM des BMWi

Projektseite MagPV ↗

Bewegungsunterstützungssysteme für den Einsatz in Rehabilitation und Pflege älterer Menschen (BuS)

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. Johannes Zentner, Prof. Dr.-Ing. Jens Jäkel
Ziel: Entwicklung eines interdisziplinären Konzepts zur funktionellen Verifikation von Bewegungsunterstützungssystemen sowie konstruktive Umsetzung und Aufbau des Konzeptes.
Ergebnisse: Aufbau und Konstruktion eines „mechatronischen Beins“ als Prüfstand

Förderung: SAB, SMWK
Projektlaufzeit: 08/2019 - 12/2019

Entwicklung minimal aktuierter, intelligenter Systeme zur intuitiven Bewegungsunterstützung

♢ Projekt | Prof. Dr.-Ing. Johannes Zentner, Prof. Dr.-Ing. Jens Jäkel
Ziel: Im Projekt sollen exoskelettale Bewegungsunterstützungssysteme partizipativ entwickelt werden, welche Senioren beim Bewältigen alltäglicher Hürden, wie dem Treppensteigen, helfen. Durch Ermittlung des biomechanischen Unterstützungsbedarfes und der simulationsgestützten Konzeptuntersuchung sollen erste Demonstratoren aufgebaut werden.

Förderung: Europäischer Sozialfond (ESF)
Projektlaufzeit: 10/2016 - 07/2019

Projektseite ↗